Zielgruppen

Eine ratsame Unterstützung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder besonders bei:

  • Entwicklungsverzögerungen
  • Besonderheiten im sozial-emotionalen Bereich (zum Beispiel mangelndes Selbstvertrauen, Ängste, Auffälligkeiten im Umgang mit anderen)
  • Besonderheiten im senso-motorischen Bereich (zum Beispiel Wahrnehmungsstörungen, motorische Auffälligkeiten)
  • Besonderheiten im kognitiven Bereich (zum Beispiel Konzentrationsschwierigkeiten)
  • ADS / ADHS
  • FAS / FASD
  • Autistische Spektrumsstörung
  • Psychischen Verhaltensauffälligkeiten
  • Psychischen Erkrankungen (als ergänzende Begleitung zur Psychotherapie bzw. nach Klinikaufenthalten)
  • In oder nach Krisensituationen zur psychischen Stabilisierung (Trennung, Trauer, Perspektivlosigkeit, Schulwechsel)
  • Für Familien, die zum Beispiel auf Grund einer Behinderung ihres Kindes fachliche Beratung und Begleitung suchen
  • Für alle Menschen, die mehr zu sich selbst finden sowie einen aktiven und selbstwirksamen Weg gehen möchten.
  • Für Menschen, die in einem entspannten Rahmen den begleiteten Kontakt zu Pferden genießen möchten.

Die heilpädagogische Begleitung mit Hilfe des Pferdes ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet.