Angebote

Heilpädagogisches Reiten und Begleiten mit dem Pferd

Bild 735Vor Beginn der Reittherapie findet ein Aufnahmegespräch statt, in dem gemeinsam die Zielsetzung, die Dauer und die Inhalte besprochen werden. Nach Bedarf werden Zwischengespräche vereinbart, um einen regelmäßigen Austausch zu ermöglichen. Gegebenenfalls kann auch ein interdisziplinärer Austausch (andere Therapeuten, Jugendamt, Lehrer, etc.) sehr hilfreich sein. In der Regel findet eine Einzelbegleitung einmal wöchentlich in einem individuell festgelegten Zeitrahmen (30/45 oder 60 Minuten) statt.

Bei Bedarf kann auch eine Reittherapie für mehrere Personen (zum Beispiel Wohngruppen) angeboten werden. Der zeitliche Rahmen wird auch hier individuell festgelegt (60/90 oder 120 Minuten).

Kurse / Projekte / Einzelveranstaltungen

Klartext für 2-6 Personen
AY2A0922.jpg.pEin drei- bis vierstündiges reittherapeutisches Angebot für Erwachsene, die mehr über das Zusammenspiel der nonverbalen, verbalen und mentalen Kommunikation erfahren möchten.

Pferde sind als Herden- und Fluchttiere auf eine klare Kommunikation, die sich auf das Hier und Jetzt bezieht, angewiesen. Unklare „körperliche“ Ausdrucksweisen werden von den Pferden gespiegelt und Klarheit wird von ihnen eingefordert. Die Pferde schenken uns die Möglichkeit, kritikfrei unsere Kommunikationsgewohnheiten zu hinterfragen, zu verfeinern und ggf. zu verändern. Durch Selbsterfahrung richten wir die Aufmerksamkeit auf unsere Persönlichkeit, unsere Stärken und unsere Grenzen. Das Pferd spiegelt uns stets authentisch und kann uns so auf mögliche Lernziele aufmerksam machen, die unser Leben positiv bereichern können. Durch die Präsenz des Pferdes und seine natürliche Lebensart, jederzeit auf die Gegenwart zu reagieren, können wir im Hier und Jetzt auftanken sowie klar und kraftvoll neue Perspektiven erblicken.

Termine nach Vereinbarung.

 

Projekte für Gruppen, zum Beispiel intensivpädagogische Gruppen, Wohngruppen, Schulen, Selbstilfegruppen….
_MG_7592.jpg.pWie leben Pferde zusammen, wie funktioniert das Herdenleben und was können wir von ihnen lernen? Wir wollen uns gemeinsam mit den besonderen Eigenschaften dieser faszinierenden Fluchttiere auseinandersetzen und Verhaltensweisen, die das Zusammensein in einer Gruppe positiv beeinflussen, als „Wegweiser“ mit nach Hause nehmen.

Jedes Projekt wird bedarfsorientiert gestaltet und beinhaltet somit unterschiedliche Themen, zeitliche Rahmen und Schwerpunkte. Termine nach Vereinbarung.